BMW Z4 Jahreswagen in Friedberg günstig kaufen

BMW Z4 Jahreswagen in Friedberg: gelungene Synthese aus Sparen und Genießen

Es gibt eine Menge Argumente, die für einen BMW Z4 Jahreswagen in Friedberg sprechen. An erster Stelle steht meist der Preis. Fakt ist, dass Sie mit einem Jahreswagen vom Typ BMW Z4 gegenüber einem klassischen Neuwagen enorm sparen. Verbunden ist diese Ersparnis mit der erstklassigen Qualität, die wir Ihnen gerne zusichern. Bevor Sie mit einem neuen BMW Z4 Jahreswagen auf den Straßen von Friedberg und Umgebung unterwegs sind, wird das Fahrzeug in unserer Servicewerkstatt einem umfangreichen Check unterzogen. Wir stellen auf diese Weise sicher, dass keinerlei sichtbaren oder versteckten Mängel existieren und kümmern uns im selben Atemzug auch um die Verschleißteile. Sie gehen also auf Nummer sicher.

Drexl + Ziegler: BMW und MINI in Friedberg

Das schwäbische Friedberg grenzt unmittelbar an die Metropole Augsburg an der so genannten Lechleite. In dem Ort leben heute knapp 30.000 Einwohner, doch existieren auch schon Zeugnisse einer Besiedelung in altrömischer Zeit. Die erste urkundliche Erwähnung von Friedberg datiert auf das 13. Jahrhundert. Seinerzeit handelte es sich um einen Grenzort zwischen Bayern und Schwaben, was in der Folge zu mehrfacher Zerstörung führte. Auch während des 30-jährigen Krieges wurde Friedberg immer wieder in Mitleidenschaft gezogen, sodass Burg und Stadtmauer bis heute die einzigen Gebäude aus der Zeit vor 1680 sind. In den kommenden Jahrhunderten entwickelte sich Friedberg mehr und mehr zu einem beliebten Vorort von Augsburg und vor allem als Wohnstadt.

Wer heute seinen Weg nach Friedberg findet, sollte unbedingt das Schlossmuseum mit den zahlreichen Friedberger Uhren besichtigen. Ebenfalls sehenswert ist das Rathaus und die Kirche „Unserer Herrn Ruhe“ gilt als herausragendes Beispiel für bayerisches Rokoko. Die Naherholung findet in Friedberg vor allem am beliebten Baggersee mitsamt Wasserskimöglichkeiten statt.

In ökonomischer Hinsicht besitzt Friedberg ein breites Rückgrat bestehend aus vielen kleinen und mittleren Unternehmen. Neben einem Möbelhaus mit Fabrik für Polstermöbel werden in der Stadt Maschinenteile hergestellt und auch ein Großbäcker unterhält hier eine Backfabrik. Auf die Attraktivität des Ortes wirkt sich das Fehlen größerer Industriebetriebe durchaus positiv aus.

Die Verkehrsanbindungen von Friedberg sind glänzend. Augsburg wird mit der Straßenbahn oder mit dem Zug erreicht und auch die Bundesstraße 300 und die Autobahn A8 stehen bereit. Wer von Friedberg zu Drexl + Ziegler gelangen möchte, findet uns sowohl in Gersthofen als auch in Neusäß und damit ebenfalls in direkter Umgebung von Augsburg. Sie brauchen jedoch nicht zwingend den Weg zu unserem Familienunternehmen auf sich zu nehmen, da wir Fahrzeuge gerne auch direkt an unsere Kunden in Friedberg ausliefern. Sprechen Sie uns an.

Ein Schritt in die Zukunft? So ließe sich die Z-Reihe aus dem Hause BMW mit Fug und Recht bezeichnen. In der Tat steht der Buchstabe für „Zukunft“ und bezeichnet vor allem die Sportwagen, Coupés und Roadster des Herstellers. Interessant ist dabei, dass die Modelle mit unterschiedlicher Nummerierung aufeinander folgten und hinsichtlich der Namensgebung nicht zwingend aufeinander aufbauen. Die erste Generation der Z-Reihe war der Z1, der 1989 auf den Markt kam und 1991 wieder eingestellt wurde. Danach pausierte die Baureihe bis zum Z3, der zwischen 1995 und 2002 zu haben war. Insbesondere der Auftritt im James Bond- Film „Golden Eye“ verschaffte diesem Fahrzeug große Bekanntheit. Ebenfalls existierten eine Weile der Z8, bis 2002 der Z4 erschien, der bis heute den Namensgeber und die Blaupause für die sportlichen Modelle darstellt.

Entwicklung des BMW Z4

Der erste Z4 erschien 2002 sowohl als Roadster als auch als Coupé. Nach einer Unterbrechung in den Jahren 2016 und 2017 folgte 2018 Generation drei, die im Rahmen des „Pebble Beach Concours d’Elegance“ und damit eines regelrechten Schönheitswettbewerbs für Autos vorgestellt wurde. Für die Gestaltung zeichnet der australische Designer Calvin Luk verantwortlich. Anders, als viel der Vorgängergenerationen, erscheint der Z4 zunächst lediglich als Roadster.

Daten des BMW Z4

Der BMW Z4 ist voll und ganz in der Kompaktklasse beheimatet. Mit einer Länge von 4,32 Meter und lediglich 1,30 Meter Höhe duckt sich das Fahrzeug förmlich über die Fahrbahn. Technisch basiert der Z4 auf derselben Plattform wie die erfolgreichen 3er- und 5er-Reihe. Eine Besonderheit stellt die Verwendung von Kunststoff und Aluminium dar: der Z4 ist ein echtes Leichtgewicht, was auch am Stoffverdeck liegt. Öffnen und Schließen erfolgt hier innerhalb von zehn Sekunden. Angetrieben wird das sportliche Modell von verschiedenen Twin-Turbo-Aggregaten. Das Leistungsspektrum beginnt bei 197 PS und endet bei 340 PS – stets gemeinsam mit Hinterradantrieb und Acht-Gang-Automatik. Den Normsprint auf 100 km/h erledigt der Z4 in gerade einmal 4,6 Sekunden.

Besonderheiten des Z4

Eine der Besonderheiten des Z4 liegt in der engen Zusammenarbeit mit Toyota. Ein kurzer Radstand und ein tiefer Schwerpunkt sind ebenso Attribute der Sportlichkeit wie verschiedene Fahrmodi sowie ein Sportdiffenzial. Hinter dem Steuer des Z4 erfreut man sich an einem Head-Up-Display und kann auf Wunsch den intelligenten persönlichen Assistenten des Herstellers nutzen. Bedient wird dieser über Spracheingabe, wobei das hinzu lernende System auch Umgangssprache beherrscht. Konkret bedeutet dies, dass sich Kommandos im Stil von „Nenne mir die nächste Tankstelle“ oder auch „Spiele Musik“ bzw. „Mir ist kalt“ geben lassen. Ein weiteres Extra ist das Öffnen und Starten über das Smartphone und selbst die Funktion als WLAN-Hotspot ist integriert. Zu den weiteren technischen Highlights zählen die OLED-Rückleuchten und das BMW Operating System 7.0. Darüber hinaus wurden Assistenzsysteme wie Spurhalte- und Spurverlassensassistent, ein Querverkehrswarner und ein Kollisionswarner integriert.

Ein BMW Z4 Jahreswagen stammt meist aus der aktuellen Modellgeneration und bietet die entsprechenden Extras. Darüber hinaus ist das Fahrzeug im Sinne des Wortes „gut eingefahren“ und weist nicht mehr die gelegentlichen Anfangsschwierigkeiten auf. Fahrten in Friedberg und Umgebung können somit direkt auch auf langen Strecken stattfinden. Unsere BMW Z4 Jahreswagen sind direkt verfügbar und gelangen somit direkt nach dem Kauf zu Ihnen nach Friedberg. Hinsichtlich des Preises sind wir ohnehin rekordverdächtig günstig, bieten jedoch noch zusätzliche Möglichkeiten, um diesen zu drücken. Ein Vorschlag ist die Inzahlungnahme Ihres vorhandenen Gebrauchtwagens für den wir Ihnen einen marktüblich fairen Preis zahlen. Oder Sie sagen „Ja“ zu unserer Finanzierung und profitieren von niedrigen monatlichen Raten. Bei Interesse an einem BMW Z4 sollten wir uns bald kennen lernen.