Mini One Clubman Gebrauchtwagen in Donauwörth günstig kaufen

Bei Autofragen in Donauwörth direkt zu Drexl + Ziegler

Im schwäbischen Donauwörth leben knapp 20.000 Menschen. Wie es der Name bereits sagt, liegt der Ort an beiden Ufern der Donau. Die Mündung des von Augsburg kommenden Lech ist nicht weit entfernt und sowohl die Schwäbische als auch die Fränkische Alb beginne nicht weit von Donauwörth. Die ersten Siedlungsspuren in Donauwörth datieren auf das Jahr 500 und noch vor der Schlacht auf dem Lechfeld 955 befand sich hier eine Brücke über die Donau. Die Erhebung zur Stadt erfolgte 1193 und 1266 fiel Donauwörth an Bayern und wurde 1301 zur Reichsstadt. In den kommenden Jahrhunderten wechselten schwäbische und bayerische Herrschaft, wobei Donauwörth ab 1714 zunehmend an Bedeutung verlor, was sich erst mit der Erhebung zur Großen Kreisstadt im Jahr 1998 ändern sollte.

Die Liste der Sehenswürdigkeiten in Donauwörth umfasst unter anderem das Liebfrauenmünster aus dem 15. Jahrhundert sowie das Deutschordenshaus, dessen Baugeschichte bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht. Ebenfalls erwähnenswert ist das Rathaus, das ebenfalls aus dieser Zeit stammt. Wer durch die alte Reichsstraße flaniert, erfreut sich an den zahlreichen Bürgerhäusern mit ihren sehenswerten Giebeln.

Seine wirtschaftliche Bedeutung erwächst Donauwörth aus einer ganzen Reihe namhafter Unternehmen auf dem Stadtgebiet. So befindet sich beispielsweise die Deutschlandzentrale eines internationalen Hubschrauberproduzenten im Ort und auch eine Bonbonfabrik sitzt in Donauwörth. Ebenfalls werden an dem Ort Puppen und Lebensmittel produziert und eine große Druckerei betreibt gleich vier Werke in der Donaustadt.

Donauwörth liegt überaus verkehrsgünstig an den Bundesstraßen B2, B16 und B25, die sich unweit der Stadt kreuzen. Entsprechend gelangen unser Kunden in kurzer Zeit sowohl zu unserer Niederlassung in Günzburg als auch nach Gersthofen und Neusäß in unmittelbarer Nähe zu Augsburg. Gerne nehmen wir Ihnen diesen Weg nach einem Autokauf ab und liefern Ihnen Ihr neu erworbenes Fahrzeug frei Haus. Dieses Angebot gilt sowohl für den Kauf eines Neuwagens als auch für Jahreswagen, Gebrauchtwagen oder eine günstige Tageszulassung. Profitieren Sie von den Vorteilen eines traditionsreichen Familienbetriebs.

Ist das noch ein Kleinwagen? Diese Frage kommt beim Mini CLUBMAN unweigerlich über die Lippen. In der Tat ließe sich bei der Kombivariante des bayerisch-britischen Klassikers mit Fug und Recht von einem Kompaktmodell sprechen. Der Charme ist jedoch erhalten geblieben und auch die stilprägenden „Kulleraugen“ dürfen nicht fehlen. Des Weiteren werden all die Extras aus den „kleinen“ Mini-Versionen geboten und sogar noch durch einige Schmankerl wie die elektrische Parkbremse und Sitze mit elektrischer Verstellmöglichkeit ergänzt. Was ein wenig fehlt, ist das viel beschworene Go-Kart-Feeling, doch ist dies angesichts des überragenden Laderaums nicht weiter verwunderlich. Auf dem Markt erschien der Mini CLUBMAN bereits in den späten 1960er Jahren. Unter der Ägide von BMW handelt es sich um die zweite Generation, die seit 2015 gebaut wird.

Der Mini CLUBMAN in Zahlen

Stolze 4,25 Meter misst der Mini CLUBMAN und ist damit eines der längsten Modelle der Marke. Breite und Höhe liegen bei 1,80 Meter und 1,44 Meter, sodass sich ein maximales Laderaumvolumen von bis zu 1.250 Liter eröffnet. Beladen wird der gar nicht mal so kleine Flitzer über so genannte Split-Doors, die seitlich angeschlagen werden. Praktisch ist dabei, dass sich sogar in den Türen schon Stauraum befindet und auch an einen doppelten (Kofferraum-)boden gedacht wurde. Der reine Kofferraum misst immerhin 360 Liter.

Angetrieben wird der Mini CLUBMAN mit den bewährten Motoren aus der klassischen Ausführung. Zur Auswahl stehen Benziner und Diesel, die zwischen 102 und 192 PS auf die Straße bringen. Eine Besonderheit stellt der Allradantrieb dar, der vor allem in den üppigeren Ausführungen im Angebot ist. Des Weiteren werden sowohl Schalt- als auch Automatikgetriebe angeboten und natürlich entsprechen sämtliche Motoren der Euro 6d-TEMP-Norm.

Annehmlichkeiten des Mini CLUBMAN

Der Mini CLUBMAN mag praktisch sein: ein klassisches Brot- und Butter-Fahrzeug ist er deshalb noch lange nicht. Allein die Beleuchtung des Interieurs, die mit bunten LED bestritten wird oder auch die Ausführung mit Ledersitzen suchen ihresgleichen. Ebenfalls erfreut das Fahrzeug mit seiner Ambientebeleuchtung und dem LED-Ring, der entsprechend des Fahrverhaltens die Farbe wechselt. Die Türgriffe sind beim Mini CLUBMAN verchromt und auf Wunsch lassen sich sowohl die Lackierung als auch die Räder, Motorhaubenstreifen sowie das Dach und die Kappen des Außenspiegels individualisieren. Ein Highlight stellt auch das Cockpit mit 8,8 Zoll großem Display dar. Dank Mini Connected gelangen Verkehrsinformationen in Echtzeit auf den Screen und selbst ein Concierge-Service ist realisierbar.

Technik des Mini CLUBMAN

Die Technik des Mini CLUBMAN besteht beispielsweise in einer Easy-Opener-Funktion, dank der sich die beiden Kofferraumtüren durch eine Fußbewegung öffnen lassen. Ebenfalls wird ein Head-Up-Display angeboten und auch die Park Distance Control leistet gute Dienste und lenkt sogar selbsttätig ein. Wer Lust auf besondere Effekte hat, präsentiert die Projektion des Markenlogos in den Fußraum vor der Fahrertür. Möglich wird dies durch eine spezielle Linse, die im Gehäuse des Außenspiegels untergebracht wurde.