Mini One Clubman Gebrauchtwagen in Augsburg günstig kaufen

Interesse an einem Auto in Augsburg? Dann auf zu Drexl + Ziegler!

In Augsburg leben knapp 293.000 Menschen, womit der Ort auf dem dritten Rang innerhalb Bayerns rangiert. Innerhalb des Bezirks Schwaben handelt es sich um den Regierungssitz. Als Ballungsraum misst Augsburg sogar knapp 900.000 Einwohner und ist von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Die Stadt existierte bereits vor Beginn unserer Zeitrechnung und ist damit eine der ältesten in ganz Deutschland. Während des Mittelalters und der Renaissance handelte es sich um einen der wichtigsten Orte Deutschlands, was unter anderem am Reichtum der Familie Fugger lag. Zudem wurde Augsburg durch das Schließen des Religionsfriedens im Jahr 1555 bekannt. Kennzeichnend sind die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und die überaus grüne Innenstadt.

Die Sehenswürdigkeiten in Augsburg dokumentieren die eindrucksvolle Geschichte des Ortes. Zu nennen sind beispielsweise die gut erhaltenen Überreste aus römisches Zeit oder auch der überregional bekannte Dom Mariä Heimsuchung und die Basilika St. Ulrich und Afra. Viele Gebäude aus Mittelalter und Renaissance wurden restauriert und prägen heute Teile der Altstadt. Rathaus, Fuggerei und Prachtbrunnen sind nur einige Beispiele für die seinerzeit rege Bautätigkeit. Des Weiteren sind die Bischöfliche Residenz und das Schaetzlerpalais sowie aus jüngerer Zeit die umgewidmeten Industriegebäude als sehenswert zu nennen.

Wer von Augsburg zu einer der drei Niederlassungen von Drexl + Ziegler gelangen möchte, erfreut sich an der perfekten Anbindung der Stadt. Verbindungen im Straßenverkehr werden vor allem über die Autobahn A8 realisiert zu der gleich zwei Anschlussstellen existieren. Zudem grenzt Augsburg direkt an Neusäß und Gersthofen und damit gleich an zwei Standorte unseres Familienunternehmens. Gerne liefern wir Ihr Fahrzeug nach dem Kauf direkt nach Augsburg, sodass Sie sich nicht zwingend auf den Weg zu uns machen müssen. Wir empfangen Sie aber selbstverständlich gern.

Weitere Verkehrsanbindungen der Stadt Augsburg sind die Bundesstraßen B2, B17 und B300. Des Weiteren wird die Stadt auch von den ICE, IC und EC der Deutschen Bahn sowie Regionalzügen angefahren.

Die ökonomische Bedeutung resultiert schließlich aus diversen Hightechunternehmen, die beispielsweise aus der Maschinenherstellung, Getriebeproduktion, Luft- und Raumfahrt oder der Herstellung von Leuchtmitteln stammen – um nur einige Wirtschaftsfaktoren zu nennen.

Ist das noch ein Kleinwagen? Diese Frage kommt beim Mini CLUBMAN unweigerlich über die Lippen. In der Tat ließe sich bei der Kombivariante des bayerisch-britischen Klassikers mit Fug und Recht von einem Kompaktmodell sprechen. Der Charme ist jedoch erhalten geblieben und auch die stilprägenden „Kulleraugen“ dürfen nicht fehlen. Des Weiteren werden all die Extras aus den „kleinen“ Mini-Versionen geboten und sogar noch durch einige Schmankerl wie die elektrische Parkbremse und Sitze mit elektrischer Verstellmöglichkeit ergänzt. Was ein wenig fehlt, ist das viel beschworene Go-Kart-Feeling, doch ist dies angesichts des überragenden Laderaums nicht weiter verwunderlich. Auf dem Markt erschien der Mini CLUBMAN bereits in den späten 1960er Jahren. Unter der Ägide von BMW handelt es sich um die zweite Generation, die seit 2015 gebaut wird.

Der Mini CLUBMAN in Zahlen

Stolze 4,25 Meter misst der Mini CLUBMAN und ist damit eines der längsten Modelle der Marke. Breite und Höhe liegen bei 1,80 Meter und 1,44 Meter, sodass sich ein maximales Laderaumvolumen von bis zu 1.250 Liter eröffnet. Beladen wird der gar nicht mal so kleine Flitzer über so genannte Split-Doors, die seitlich angeschlagen werden. Praktisch ist dabei, dass sich sogar in den Türen schon Stauraum befindet und auch an einen doppelten (Kofferraum-)boden gedacht wurde. Der reine Kofferraum misst immerhin 360 Liter.

Angetrieben wird der Mini CLUBMAN mit den bewährten Motoren aus der klassischen Ausführung. Zur Auswahl stehen Benziner und Diesel, die zwischen 102 und 192 PS auf die Straße bringen. Eine Besonderheit stellt der Allradantrieb dar, der vor allem in den üppigeren Ausführungen im Angebot ist. Des Weiteren werden sowohl Schalt- als auch Automatikgetriebe angeboten und natürlich entsprechen sämtliche Motoren der Euro 6d-TEMP-Norm.

Annehmlichkeiten des Mini CLUBMAN

Der Mini CLUBMAN mag praktisch sein: ein klassisches Brot- und Butter-Fahrzeug ist er deshalb noch lange nicht. Allein die Beleuchtung des Interieurs, die mit bunten LED bestritten wird oder auch die Ausführung mit Ledersitzen suchen ihresgleichen. Ebenfalls erfreut das Fahrzeug mit seiner Ambientebeleuchtung und dem LED-Ring, der entsprechend des Fahrverhaltens die Farbe wechselt. Die Türgriffe sind beim Mini CLUBMAN verchromt und auf Wunsch lassen sich sowohl die Lackierung als auch die Räder, Motorhaubenstreifen sowie das Dach und die Kappen des Außenspiegels individualisieren. Ein Highlight stellt auch das Cockpit mit 8,8 Zoll großem Display dar. Dank Mini Connected gelangen Verkehrsinformationen in Echtzeit auf den Screen und selbst ein Concierge-Service ist realisierbar.

Technik des Mini CLUBMAN

Die Technik des Mini CLUBMAN besteht beispielsweise in einer Easy-Opener-Funktion, dank der sich die beiden Kofferraumtüren durch eine Fußbewegung öffnen lassen. Ebenfalls wird ein Head-Up-Display angeboten und auch die Park Distance Control leistet gute Dienste und lenkt sogar selbsttätig ein. Wer Lust auf besondere Effekte hat, präsentiert die Projektion des Markenlogos in den Fußraum vor der Fahrertür. Möglich wird dies durch eine spezielle Linse, die im Gehäuse des Außenspiegels untergebracht wurde.