BMW i3 Jahreswagen in Augsburg günstig kaufen

BMW i3 Jahreswagen in Augsburg: gelungene Synthese aus Sparen und Genießen

Es gibt eine Menge Argumente, die für einen BMW i3 Jahreswagen in Augsburg sprechen. An erster Stelle steht meist der Preis. Fakt ist, dass Sie mit einem Jahreswagen vom Typ BMW i3 gegenüber einem klassischen Neuwagen enorm sparen. Verbunden ist diese Ersparnis mit der erstklassigen Qualität, die wir Ihnen gerne zusichern. Bevor Sie mit einem neuen BMW i3 Jahreswagen auf den Straßen von Augsburg und Umgebung unterwegs sind, wird das Fahrzeug in unserer Servicewerkstatt einem umfangreichen Check unterzogen. Wir stellen auf diese Weise sicher, dass keinerlei sichtbaren oder versteckten Mängel existieren und kümmern uns im selben Atemzug auch um die Verschleißteile. Sie gehen also auf Nummer sicher.

AKTUELLE BMW i3 Jahreswagen TOP ANGEBOTE

BMW i3

EU-Fahrzeug Jahreswagen Sofort lieferbar

Angebot
39.999,- €

39.980,-

19% MwSt. ausweisbar

i3 94 Ah REX Navi Prof. DAB GSD Kamera Alu20 PDC

Fahrzeug-Nr. 82076| Vorlauffahrzeug
125 kW (170 PS) | Hybrid (Euro 6)
4.490 km
16.11.2018
Automatik
Fluid Black mit Akzent BMW iBlau

BMW i3

EU-Fahrzeug Jahreswagen Sofort lieferbar

Angebot
37.980,- €

36.490,-

19% MwSt. ausweisbar

i3s 94Ah Navi Glasdach Wärmepumpe Kamera Alu20 PDC

Fahrzeug-Nr. 93149| Vorlauffahrzeug
135 kW (184 PS) | Elektro (Euro 6)
6.500 km
14.06.2018
Automatik
Fluid Black mit Akzent BMW i Blau
Verbrauch kombiniert: 14,3 kWh/100km, Energieeffizienzklasse: A+

Interesse an einem Auto in Augsburg? Dann auf zu Drexl + Ziegler!

In Augsburg leben knapp 293.000 Menschen, womit der Ort auf dem dritten Rang innerhalb Bayerns rangiert. Innerhalb des Bezirks Schwaben handelt es sich um den Regierungssitz. Als Ballungsraum misst Augsburg sogar knapp 900.000 Einwohner und ist von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Die Stadt existierte bereits vor Beginn unserer Zeitrechnung und ist damit eine der ältesten in ganz Deutschland. Während des Mittelalters und der Renaissance handelte es sich um einen der wichtigsten Orte Deutschlands, was unter anderem am Reichtum der Familie Fugger lag. Zudem wurde Augsburg durch das Schließen des Religionsfriedens im Jahr 1555 bekannt. Kennzeichnend sind die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und die überaus grüne Innenstadt.

Die Sehenswürdigkeiten in Augsburg dokumentieren die eindrucksvolle Geschichte des Ortes. Zu nennen sind beispielsweise die gut erhaltenen Überreste aus römisches Zeit oder auch der überregional bekannte Dom Mariä Heimsuchung und die Basilika St. Ulrich und Afra. Viele Gebäude aus Mittelalter und Renaissance wurden restauriert und prägen heute Teile der Altstadt. Rathaus, Fuggerei und Prachtbrunnen sind nur einige Beispiele für die seinerzeit rege Bautätigkeit. Des Weiteren sind die Bischöfliche Residenz und das Schaetzlerpalais sowie aus jüngerer Zeit die umgewidmeten Industriegebäude als sehenswert zu nennen.

Wer von Augsburg zu einer der drei Niederlassungen von Drexl + Ziegler gelangen möchte, erfreut sich an der perfekten Anbindung der Stadt. Verbindungen im Straßenverkehr werden vor allem über die Autobahn A8 realisiert zu der gleich zwei Anschlussstellen existieren. Zudem grenzt Augsburg direkt an Neusäß und Gersthofen und damit gleich an zwei Standorte unseres Familienunternehmens. Gerne liefern wir Ihr Fahrzeug nach dem Kauf direkt nach Augsburg, sodass Sie sich nicht zwingend auf den Weg zu uns machen müssen. Wir empfangen Sie aber selbstverständlich gern.

Weitere Verkehrsanbindungen der Stadt Augsburg sind die Bundesstraßen B2, B17 und B300. Des Weiteren wird die Stadt auch von den ICE, IC und EC der Deutschen Bahn sowie Regionalzügen angefahren.

Die ökonomische Bedeutung resultiert schließlich aus diversen Hightechunternehmen, die beispielsweise aus der Maschinenherstellung, Getriebeproduktion, Luft- und Raumfahrt oder der Herstellung von Leuchtmitteln stammen – um nur einige Wirtschaftsfaktoren zu nennen.

Mit den i-Modellen unterstreicht der Münchner Automobilhersteller BMW sein umweltfreundliches Profil. Genau genommen, handelt es sich bei BMW i sogar um eine eigenständige Submarke, die 2010 auf dem Markt erschien. Die ersten Fahrzeuge folgten 2013 und zeichnen sich durch ihren elektrischen oder zumindest teilelektrischen Antrieb aus. Es existieren sowohl eine Fülle an Konzepten als auch Serienfahrzeuge, die auf dem Markt erhältlich sind. Aufgrund des starken Trends zu emissionsfreien Antrieben steht jedoch zu erwarten, dass die Flotte kontinuierlich anwächst und stetig neue i-Modelle zu haben sind. Interessant ist zudem, dass die Technologie auch in den übrigen Modellreihen zum Einsatz kommt und somit zunehmend Synergien geschaffen werden.

Entwicklung der BMW i-Modelle

Die ersten Fahrzeuge der i-Reihe entstanden im Werk in Leipzig, das nach und nach zu einem Kompetenzzentrum in Sachen elektrische Mobilität ausgebaut werden soll. Die Rede ist dabei vom i3 und dem i8, die beide durch große Attraktivität und beachtliche Fahrwerte gekennzeichnet sind. Des Weiteren existieren zu Beginn des Jahres 2019 Konzepte für einen i1, i4, i5 und i9, sodass mittelfristig eine komplett elektrische Flotte mit dem BMW-Logo zu haben sein dürfte. Interessant ist dabei, dass die Fahrzeuge im Zuge des DriveNow- Carsharings gleichsam erprobt und auf diese Weise im öffentlichen Straßenbild verankert werden. Ein weiterer Entwicklungsbereich der i-Modelle ist die schrittweise Erforschung autonomen Fahrens. Zuletzt wurde im Rahmen der beiden Leitmessen Auto China in Peking und dem Pariser Autosalon der iX3 als Konzeptmodell präsentiert und auch die Studie iNext gezeigt.

Der BMW i3

Der BMW i3 ist seit 2013 auf dem Markt und stellte gleich eine Reihe an Superlativen auf. So handelte es sich seinerzeit um das erste Serienmodell, dessen Fahrgastzelle aus Carbon bzw. kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK) gefertigt wurde. Erreicht wird so ein geringeres Leergewicht des Kleinwagens, der mit einer Länge von 4,01 Metern perfekt als Cityflitzer geeignet ist. Aufgrund des großen Erfolgs, erhielt der i3 bereits ein erstes Facelift. Im Jahr 2017 wurde die Reichweite deutlich erhöht und die Kapazität der neuen Akkus liegt nun fast doppelt so hoch wie die der Vorgängergeneration. Die Zulassungszahlen gehen seitdem steil nach oben, was sicher auch an der umfangreichen Ausstattung des BMW i3 liegt. Angeboten wird beispielsweise eine LED-Beleuchtung mit LED-Fernlicht sowie eine Alltagsreichweite, die nach Angaben des Herstellers 260 Kilometer beträgt. Faszinierend ist dabei die Leistungsstärke des Motors, der das elektrische Modell in nur 6,9 Sekunden auf 100 km/h katapultiert und eine Endgeschwindigkeit von 160 km/h ermöglicht. Ebenfalls arbeitet der i3 mit BMW Connected und trägt auch Amazons Sprachassistenten Alexa im Inneren. Wer möchte, kann in diesem Kontext sogar Smart Home- Funktionen nutzen und Klimaanlage oder Hausbeleuchtung über das Display des Fahrzeugs steuern.

Der BMW i8

Während der i3 ein Kleinwagen ist, lässt das Unternehmen mit dem BMW i8 seine Muskeln spielen. Die Rede ist von einem Sportwagen, der 2013 debütierte und stolze 4,69 Meter misst. Das Fahrzeug arbeitet als Plug-In-Hybrid, bei dem der Elektroantrieb mit einem 1,5-Liter-Dreizylinder-Turbo kombiniert wird. Auf diese Weise galoppieren satte 374 Pferdestärken über den Asphalt und bringen es zu einer Beschleunigung von 4,4 Sekunden auf 100 km/h. Zu haben ist der BMW i8 sowohl als Coupé als auch in einer offenen Ausführung als Roadster. Die Spitzengeschwindigkeit wurde bei 250 km/h abgeriegelt und dank der Verwendung zahlreicher Carbon-Bauteile konnte das Gewicht deutlich gedrückt werden. Ebenfalls kennzeichnend für den i8 ist eine fast ausgewogene Achslastverteilung und ein cw-Wert von gerade einmal 0,26. Eine Weltneuheit präsentierte BMW mit dem optionalen Laserfahrlicht und einer Ausleuchtung von bis zu 600 Metern.

Ein BMW i3 Jahreswagen stammt meist aus der aktuellen Modellgeneration und bietet die entsprechenden Extras. Darüber hinaus ist das Fahrzeug im Sinne des Wortes „gut eingefahren“ und weist nicht mehr die gelegentlichen Anfangsschwierigkeiten auf. Fahrten in Augsburg und Umgebung können somit direkt auch auf langen Strecken stattfinden. Unsere BMW i3 Jahreswagen sind direkt verfügbar und gelangen somit direkt nach dem Kauf zu Ihnen nach Augsburg. Hinsichtlich des Preises sind wir ohnehin rekordverdächtig günstig, bieten jedoch noch zusätzliche Möglichkeiten, um diesen zu drücken. Ein Vorschlag ist die Inzahlungnahme Ihres vorhandenen Gebrauchtwagens für den wir Ihnen einen marktüblich fairen Preis zahlen. Oder Sie sagen „Ja“ zu unserer Finanzierung und profitieren von niedrigen monatlichen Raten. Bei Interesse an einem BMW i3 sollten wir uns bald kennen lernen.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.